• Home
  • Angebote
  • Jugendhilfe
  • Pädagogisch-therapeutische Mädchenwohngruppe „Hannah-Arendt-Haus“

Pädagogisch-therapeutische Mädchenwohngruppe

Zielgruppe:

Die Mädchenwohngruppe „Hannah-Arendt-Haus“ ist ein stationäres Jugendhilfeangebot und befindet sich in zentraler Stadtlage von Vechta. Die Mädchenwohngruppe ist als Betreuungsangebot über Tag und Nacht konzipiert und bietet neun Mädchen ab einem Alter von 10 Jahren Aufnahme. Das Hilfsangebot richtet sich an Mädchen, die in bedrohlichen Situationen und erlebten Traumata aufgewachsen sind und daraus resultierend psychiatrische/psychosomatische Erkrankungsbilder, unterschiedliche auffällige Verhaltensweisen oder Bindungsstörungen zeigen.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Unterbringung der Mädchen ist der § 27 in Verbindung mit den §§ 34, 35a und 41 SGB VIII.

Pädagogische Zielsetzungen:

Unser Hilfsangebot orientiert sich an den Bedürfnissen, Wünschen und Möglichkeiten jedes einzelnen Mädchens und bietet eine individuelle Betreuung und Beratung unter Berücksichtigung der biographischen Erlebnisse und Besonderheiten des jungen Menschen. Abhängig von den individuellen Entwicklungsschritten der Mädchen ist unser pädagogisches Handeln folgenden Zielen verpflichtet:
  • Aufbau personeller und sozialer Identität
  • Herstellung von Beziehungsfähigkeit
  • Förderung der Körper – und Selbstwahrnehmung
  • Auseinandersetzung mit erlebten Familienstrukturen Auseinandersetzung mit der Erkrankung
  • Eröffnung einer schulischen und/oder beruflichen Perspektive
  • Befähigung zu einer selbstständigen und eigenverantwortlichen Lebensführung
  • Einbeziehung der Familie in das Förderangebot

Enthaltene Leistungen:

Die Basis des pädagogischen Handelns bildet ein an jedes Mädchen gerichtetes beständiges und dauerhaftes Beziehungsangebot im Rahmen des Bezugspädagogensystems. Der verlässlich strukturierte Rahmen innerhalb der Wohngruppe gibt den Mädchen die Möglichkeit erlebte Traumata aufzuarbeiten und vermittelt Sicherheit. Feste Bestandteile der pädagogischen und therapeutischen Arbeit sind u.a.:

  • die Unterstützung über Tag und Nacht
  • eine feste, wiederkehrende Tagesstruktur
  • ein allgemeingültiges Regelwerk
  • Unterstützung bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben (z.B. Aufstehen, Körperpflege, Schulbesuch, Ordnung und Sauberkeit etc.)
  • Begleitung zu Ärzten, Behörden etc.
  • freizeitpädagogische Angebote
  • Eltern- und Familienarbeit
  • Unterstützung bei der Suche nach einer schulischen/beruflichen Perspektive
  • Lernförderung
  • Entspannungstherapie (Snoezelen)
  • Reittherapie

Personal:

Das Mitarbeiterteam setzt sich zusammen aus sechs SozialpädagogInnen/ErzieherInnen und einer Hauswirtschafterin.

 
Standort:
Philosophenweg 2
49377 Vechta
T. 0 44 41 / 9 06 48 51
F. 0 44 41 / 9 06 48 53
Ansprechpartnerin:
Stephi
Stephanie Pendowski
Hausleitung
Kerstin 2
Kerstin Stebner
Bereichsleitung
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
BIGTheme.net • Free Website Templates - Downlaod Full Themes

Wie dürfen wir Sie unterstützen

Standorte

Angebote

freie Plätze

Jugend und Beruf GmbH

Jugend und Beruf GmbH ist der Nachfolger von Jugend und Beruf e.V., der seit 1992 im Oldenburger Münsterland tätig ist

Kontakt

Jugend und Beruf GmbH

Buschstraße 1
26127 Oldenburg

Tel. 04 41 - 80 08 70
Fax 04 41 - 8 00 87 19

Jugend und Beruf - Infos

Datenschutz
Impressum
Kontakt